Zeitungsmacher

Zeitungsmacher
24.09.2022

Christian Baldauf und Gordon Schnieder besuchten die Redaktion der Eifel-Mosel Zeitung

Daun. Im Rahmen seiner „Nah-Tour“ machte der Landesvorsitzende der rheinland-pfälzischen CDU, Christian Baldauf, Halt bei der Redaktion der Eifel-Mosel Zeitung in Daun. Zusammen mit dem CDU-Wahlkreisabgeordneten Gordon Schnieder, der seit dem Frühjahr das Amt des Generalsekretärs der Christdemokraten innehat, informierte er sich über aktuelle Fragen und Probleme. Das Führungsduo der Zeitung, Peter Doeppes und Stephanie Schüler, stellte die Tätigkeit des achtköpfigen Redaktionsteams vor. Jede Woche erscheint in den Kreisen Vulkaneifel, Bernkastel-Wittlich, dem Eifelkreis Bitburg-Prüm und in der zum Kreis Cochem-Zell gehörenden Verbandsgemeinde Ulmen die Eifel-Mosel Zeitung. Sie erreicht rund 125.000 Haushalte in dieser Region, die größer als das Saarland ist. Doeppes und Schüler sprachen die Themen an, die den Bürgern in der Eifel unter den Nägeln brennen. Allem anderen voran ist es der Lückenschluss der A 1, eine jahrzehntelange, unvollendete Geschichte. Baldauf verwies auf den ehemaligen Landes-Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP), der 2016 versprach, den Lückenschluss der A 1 mit maximaler Beschleunigung voranzutreiben. Doeppes und Schüler beschrieben den Politikern aber auch, in welchen Bereichen es vorangeht: Mit der Junior Universität setzt die Lepper Stiftung ein Zeichen des Aufbruchs und Neubeginns. Das vielgeschossige Gebäude auf dem Gelände der ehemaligen Brotfabrik in Daun soll ein vielseitiger Lern- und Erlebnisort werden. Baldauf betonte, die Junior Universität in Daun, die am 7. Oktober Richtfest feiern wird, sei ein Leuchtturmprojekt für den Landkreis Vulkaneifel und die Umgebung. Der 55-jährige Frankenthaler unterstrich die Leistungsfähigkeit der jungen Generation, die gefördert und gefordert werden müsse. In diesem Zusammenhang stellte er auch seine Überlegungen für das Konzept eines Dienstjahres vor. Es soll ein weites Feld umfassen, das von einer Tätigkeit im sozialen Bereich bis zu einer Dienstzeit bei der Bundeswehr reicht.